Chronik

Chronik

Vereinsgeschichte

Vereinsgründung

Der Sportverein Thal wurde am 17. 9. 1966 im Gasthaus Schrott in Thal gegründet. Federführend bei der Vereinsgründung waren neben Altbürgermeister Franz Purkt viele sportbegeisterte Thalerinnen und Thaler.

Der Vereinsvorstand 1966

  • Obmann: Purkt Franz Sen.
  • Schriftführer: Polaischar Josef
  • Kassier: Dick Hans Sen.
  • Sektionsleiter: Prosek Franz Sen.
  • Trainer: Insp. Stampler Franz

Von den 35 Gründungsmitgliedern im Jahr 1966 sind heute noch Heinzl Josef (Obm. Stellvertreter bis 2006) und Egger Anton (Beirat) aktiv beim SV Malli Bau Thal.


Mannschaft 1967


Der weitere Werdegang des SV Thal

Ende der siebziger Jahre begannen sehr emsige Funktionäre in hunderten freiwilligen Stunden nach und nach die Sportanlage in Unterthal zu errichten.

Die federführenden Funktionäre der ersten drei Jahrzehnte

Purkt Franz Sen., Cercek Theodor, Heschl Ernest, Heinzl Josef, Familie Egger, Ing. Fessler Karl, Neubauer Anton, Hansmann Harald, Haslinger Günter, Schickhofer Peter und Wagner Josef.

Bautätigkeiten der letzten 35 Jahre

  • 1968: Aufstellen geschenkter Holzbaracken als Umkleidekabinen
  • 1972: Sanierung des Fußballfeldes (Einebnen und Begrünen)
  • 1982: Fertigstellung des Sportheimes (in totaler Eigenregie des SVT)
  • 1986: Errichtung eines kleinen Trainingsplatzes
  • 2000: Baubeginn der neuen Sportanlage (Freizeitpark Thal)

Mit den besseren Rahmenbedingungen stellten sich auch die sportlichen Erfolge ein.

Den ersten sportlichen Höhepunkt gab es 1978, mit dem Meistertitel der U 20 Mannschaft in der steirischen Landesliga.

Sportliche Entwicklung

  • 1966: Meisterschaftsbeginn in der 3. Klasse
  • 1967: Aufstieg 1. Klasse
  • 1981/82: Aufstieg 1. Klasse Graz
  • 1987/88: Aufstieg GL-Mitte
  • 1993/94: Aufstieg UL-Mitte
  • 1996/97: Herbstmeister UL Mite
  • 2002: Vizemeistertitel der Kampfmannschaft hinter Gratkorn II
  • 2002/03: Meistertitel der U17 in der Steirischen Unterliga
  • 2002/03: Meistertitel der Kampfmannschaft in der UL-Mitte
  • 2003/04: Meister und Aufstieg der KM II in die GL-Mitte
  • 2004/05: KM II erhielt den Fairnesspreis vom STFV
  • 2005/06: Wiederum wurde die KM II vom STFV zur fairsten Mannschaft gewählt.

Die Trainer der Kampfmannschaften des SV Thal
  • 1966-68 Insp. Stampler Franz
  • 1968-69 Hinterleitner Rudi
  • 1969 Gürtler Sigi
  • 1973 Rebernik Helmut
  • 1976 Greiger Harald
  • 1980-83 Gassner Egon
  • 1983-85 Fuchs Johann
  • 1985-86 Egger Johann
  • 1986-90 Flitsch Günther
  • 1990 Mandl Franz
  • 1991-93 Fuchs Johann
  • 1993-98 Flitsch Günther
  • 1998 Zötsch Johann
  • 1998-01 Haslinger Günter
  • 2001-03 Pojer Rene´
  • 2003-06 Benko Fritz (KM I)
  • 2004-06 Klampfer Ewald (KM II)
  • 2006- Klampfer Ewald (KM I)
Die Obmänner

  • 1966 - 1978 Altbürgermeister Purkt Franz Sen.
  • 1978 - 1987 Heschl Ernest
  • 1987 - 2006 Wagner Josef
  • 2006 - 2011 Bgm. Schickhofer Peter
  • 2011 - 2016 Grassmugg Markus
  • 2016 - Kundörfer Rainer

Josef Wagner hat in seiner Ära als Obmann für den SV Thal sehr viel bewegt!

HerausragendeSpielerpersönlichkeiten seit der Vereinsgründung

Haslinger Günter Kolland Reinhard Flitsch Günther Wohlmuther Gerald



40 Jahre Sportverein Thal

Viel Prominenz aus Sport und Politik feierten vom 19. bis 21. Mai 2006 das 40-jährige Jubiläum am Freizeitpark Thal. Ein Highlight war der Weltrekord im Handrasenmähen durch die Kampfmannschaft.

Weltrekord: 14:45 Die Jubilare O.Malli, J.Wagner,
Bgm. P.Schickhofer




Night Fever Marlena Martinelli Rasenshow

  • Riesige Zeltarena mit viel Unterhaltung
  • Weltredkord im Handrasenmähen
  • Modenschau
  • Rasenshow durch die Marktmusikkapelle Thal

Unsere Sponsoren