18. Runde / WIT GROUP Strass:SV Thalersee Thal I, 14.04.2017 19:00:00

18. Runde / WIT GROUP Strass:SV Thalersee Thal I, 14.04.2017 19:00:00

Bittere 2:6 Schlappe in Strass!

In der 18. Runde war der SV Thalersee Thal in Strass zu Gast. Trainer Ewald Klampfer hatte diesmal bis auf die Langzeitverletzten Spieler den gesamten Kader zur Verfügung.
Das Spiel begann gleich mit sichtlichen Vorteilen für den SVT. Es wurde gut kombiniert und schon nach wenigen Minuten konnte Waltl eine gute Hereingabe nicht verwerten. Nach
In der 8. Minute fand Bernsteiner eine gute Einschussmöglichkeit vor, doch auch hier kam nichts Zählbares heraus. Knapp danach konnte sich SVT Torhüter Angeler nach einem guten Angriff der Gastgeber zweimal auszeichnen. In der 12. Minute ging dann der SV Thalersee Thal nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Seite mit 0:1 In Führung. Manuel Gsöls tankte sich durch und spielte ideal auf Waltl - der dann aus rund 10 Metern zur Führung einschoss.
Die Klampfer Elf versuchte weiter mit Kombinationsfußball zum Erfolg zu kommen, doch im Spielaufbau schlichen sich vermehrt Ungenauigkeiten ein und so kamen die Hausherren zu Kontermöglichkeiten bei denen sie ihre Gefährlichkeit andeuteten.
In der 18. Min. erzielten die Strasser den Ausglich. Nach einem Eckball konnte der Ball mit mehreren Versuchen nicht aus dem Gefahrenbereich befördert werden – Aganovic kam an den Ball und stellte im Getümmel auf 1:1.
In der 27. Minute dann ein ähnliches Bild. Die Thaler Abwehr konnte nach einem Eckball wieder nicht klären – Aganovic bekam den Ball von einem Thaler knapp vor der Torlinie das Spielgerät serviert und stellte mühelos auf 2:1.
Ab diesem Zeitpunkt war in der Thaler Mannschaft totale Verunsicherung zu bemerken, das Spiel wurde aus der Hand gegeben und die Gastgeber nahmen dies dankend an.
Knapp vor der Pause sorgte die dritte Standardsituation für einen 2 Tore Vorsprung der Gastgeber. Nach einem schnellen Vorstoß konnte der Strasser Angreifer abgedrängt werden, aber ein unnötiges Tackling an der seitlichen Strafraumgrenze brachte einen Elfmeter ein. Tausendschön ließ sich diese Chance nicht entgehen und erhöhte zum
3:1 Pausenstand.
Zu Beginn der zweiten Hälfte wollte der SV Thalersee Thal den Rückstand unbedingt aufholen, doch das spielte den Gastgebern genau in ihre Karten. Unsere Spieler riskierten praktisch ohne Rückversicherung alles und wurden perfekt ausgekontert. Ivan Babic und Sadik Aganovic waren jedes Mal nach Ballverlusten im Spielaufbau mit schnellen Vorstößen erfolgreich und stellten bereits nach 54 Minuten auf 5:1.
Es hatte in dieser Phase des Spiels den Anschein als ob unsere Mannschaft total kopflos agierte. Nach diesem klaren Rückstand stellte Trainer Ewald Klampfer einiges um, aber auch die Strasser schalteten einen Gang zurück und so beruhigte sich das Spiel etwas.
Nach 70. Minuten konnte Daniel Bernsteiner noch einen Treffer aufholen, doch 10 Min. vor Schluss setzte Gregor Kurnik wieder aus einem Konter den Schlusspunkt zum
6:2 Endstand.

Resümee:
- Was war in Strass los?
- Nach dieser tollen Partie in der Vorwoche gegen Gleinstätten – diese miserable Vorstellung in Strass!
- Ein guter Beginn – aber in der Mitte der ersten Hälfte das Spiel total aus der Hand gegeben
- 3 Standards in der ersten Hälfte und kopfloses Angreifen in der zweiten Hälfte haben diese klare Niederlage besiegelt!
- Bis auf die Anfangsminuten hat die Mannschaft nie in diese Partie gefunden, man hat immer nur reagiert und war hintennach!
- Die Thaler Mannschaft war praktisch in allen Belangen (taktisch, kämpferisch, körperlich …) gegen Strass unterlegen!
- Dieses Spiel sollte man möglichst schnell vergessen und mit voller Konzentration und mit den nötigen Sieges-Tugenden an die nächsten Spiele herangehen!!!

Nächste Runde:

Freitag, 21.4.2017 um 19.00 Uhr
SV Thalersee Thal geg. FC Gratkorn

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren